All Products >> Rückverfolgbarkeit >>Das Rückverfolgbarkeitssystem Traçalide Expert “GPC”

Product Details

Das Rückverfolgbarkeitssystem Traçalide Expert “GPC”,
GPC” steht dabei für Gestion du Process Cuisine, französisch für Management des Küchenprozesses.

Das System stellt Werkzeuge für die Leitung der Lebensmittelproduktion zur Verfügung und sichert die Rückverfolgbarkeit der gesamten Prozesskette in der Lebensmittelherstellung vom Wareneingang über die Produktion bis hin zum Warenversand.

  • Vérification aisée du refroidissement des productions chaudes.

Allgemeine Beschreibung

Traçalide Expert ist ein komplettes Rückverfolgbarkeitssystem für Fertigungslose vom Lieferanten über die interne Herstellung bis zum gewerblichen Abnehmer.
Es setzt sich aus Geräten und Software zusammen, die notwendig sind, um die Rückverfolgbarkeit von Produkten bei der Herstellung von Lebensmitteln gemäß den Vorgaben zur Rückverfolgbarkeit von Lebensmittelerzeugnissen durch Barcode-Identifizierung von Losen sicherzustellen:

  • Verfolgung und Kontrolle des Wareneingangs (Rohstoffe).
  • Verfolgung und Kontrolle des Fabrikationsprozesses (Fertigprodukte).
  • Verfolgung und Kontrolle des Warenversandes.

Im Allgemeinen wird das Rückverfolgkeitssystem Traçalide Expert zusammen mit der  Überwachungssoftware CGLide eingesetzt. Dabei stellt Traçalide Expert die Verbindung zwischen den Temperaturen her, die von CGLide erfasst wurden (Lagerung, Kühlräume, Geräte zum Erhitzen von Nahrungsmitteln, Verpackung, Kühlung, Laderampen am Warenein- und -ausgang) und dem Verlauf der einzelnen Lose durch das Unternehmen, wie dies in der Kopie der Bildschirmseite unten dargestellt ist  (zum Vergrößern anklicken).

Grâce à CGLide, Traçalide Expert peut recouper les courbes de températures avec les parcours des lots, permettant ainsi une analyse simple et rapide de la conformité du lot.

Traçalide Expert – Analyse des Verlaufes eines Herstellungsloses

Parallel dazu liefert die Software zahlreiche Funktionen zur computerunterstüzten Produktionsplanung und -steuerung:

  • Management des Wareneingangs- und des Warenausgangslagers  (Warenbestand, Lagerbewegungen usw.)
  • Management der Lieferantenbestellungen (mit/ohne Unterstützung im Hinblick auf den vorraussichtlichen Bedarf bei der Produktion und beim Versand)
  • Management von Datenblättern (vor allem für die Erstellung des voraussichtlichen Bedarfs)
  • Management der Produktion (geplante Produktionseinheiten)
  • Management der Lagerabgänge für die Produktion oder den Direktversand
  • Management der Kommissionierung (Zählungen für den Versand)
  • Mangement von Kundenbestellungen (Volumen, geplanter Versand)
  • Druck von Etiketten für die Verpackung

 

Traçalide Expert – Übersicht des voraussiichtlichen Bedarfs

Die Kopie der Bildschirmseite zeigt das Beispiel für den voraussichtlichen Bedarf des Kühlraumes “Fleisch” für den 7. Oktober.
(zum Vergrößern anklicken)
In Rot ist beispielsweise angezeigt, dass 5,354 KG von “JAMBON S/SEL” für den 10.10., also in 3 Tagen fehlen.
Die Tabelle ermöglicht, fehlende Mengen (oder mehr) beim betroffenen Lieferanten zu bestellen.

Dieses Beispiel computerunterstützter Produktion zeigt, wie das System einen nicht unerheblichen Beitrag zur Unterstützung des Einkaufsleiters leistet.


Kontaktieren Sie das Microlide-Vertriebsteam für weitergehende Informationen: Microlide kontaktieren

Anmerkung: Fotos und Kopien der Bildschirmseiten sind reellen Produktionsorten entnommen.